Minis St. Pankratius
 
  Home
  Gästebuch
  Aktuelles
  Ministrantenplan
  Ereignisse
  Über unsere Pfarrei
  Wir über uns
  Bilder
  Oberministranten
  Gruppenleiter
  Kontakt
  Umfragen
  Parkstein
  Links
  Die Webmaster
Über unsere Pfarrei

Adresse: Kath. Pfarramt Parkstein, Kapuzinergasse 4, 92711 Parkstein
Tel.: 09602 - 5773

   

Unsere Pfarrkirche         Der Markt Parkstein
St. Pankratius                             

Geschichte unserer Pfarrei:

Parkstein gehörte ursprünglich zur Pfarrei Pressath.
Die Entstehung der protestantischen Seelsorgerstelle 1543 hatte zur Folge, dass im Verlauf der Rekatholisierung 1627 dort auch eine katholische Pfarrei errichtet wurde. 
1649-51 schloss sich Parkstein wieder den Protestanten an und  1651 erhielt es wieder einen katholischen Pfarrvikar. 7 Jahre später wurde in Parkstein eine Niederlassung der Kapuziner errichtet, die bis 1802 die Seelsorge ausübten.
Von 1929 -1968 waren Dillinger Franziskanerinnen im Kindergarten und in der Krankenpflege tätig.

Die Pfarrkirche St.Pankratius wurde schon 1398 von König Wenzel, dem König des ganzen Hl.Römischen Reiches deutscher Nation, erbaut. Diese Kirche stand in Nähe des Berges und des heutigen Pfarrhofs.
Im 30jährigen Krieg wurde diese Kirche zerstört.
1638 wurde dann ein Gasthaus zu einer Behelfskirche umgebaut. Um 1670 wurde diese dann von Kapuzinern erweitert.
Wegen der enorm gestiegenen Seelenzahl erfolgte 1788/89 ein Bau einer neuen Kirche.1929 und 2007 wurde unsere Pfarrkirche restauriert.

Weitere, unserer Pfarrei angehörende Gebäude:
Pfarrkirche St. Pankratius,Bergkirche,Kapelle am Friedhof,Kapuzienerhaus,Jugendheim,Pfarrhof,Bruder Konrad Kapelle Hammerles, Kapelle Schwand,Mutter-Anna-Kapelle
 Der Patron unserer Kirche: Hl. Sankt Pankratius


Zuletzt aktualisiert: 20.01.09, 19.01 Uhr

 
  Ihr könnt Euch über die anstehenden Termine 2013 auf "Aktuelles" informieren!  
Es waren schon 13880 Besucher hier.
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden